Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Abschminkpads – wiederverwendbare Pads schonen nicht nur die Umwelt

Abschminkpads Fast jede Frau nutzt sie – Abschminkpads. Meist sind es alleine fürs Abschminken vor dem zu Bett gehen mindestens zwei Stück, die anschließend in den Müll wandern. Tag für Tag. Abschminkpads zählen zu den am häufigsten verwendeten Wegwerfprodukten in der Kosmetik. Verkauft werden sie in Plastik verpackt und bestehen häufig aus minderwertiger Baumwolle, angereichert mit einer Vielzahl an Schadstoffen. Aufgrund der chemischen Behandlung ist schon die Herstellung umweltschädlich, genauso wie die Entsorgung. Waschbare Abschminktücher sind wesentlich umweltschonender und reinigen die Haut mindestens genauso gut wie herkömmliche Pads.

Abschminkpad Test 2020

Warum werden Abschminkpads so oft genutzt?

Abschminkpads Abschminken gehört für viele Frauen zum täglichen Pflegeritual. Make-up und Verschmutzungen vor dem Schlafengehen zu entfernen, ist einfach unverzichtbar, denn die Haut muss für ihre Regeneration nachts atmen können. Außerdem verstopfen Schmutz und Make-up die Poren, es können sich Pickel und Mitesser bilden. Die Haut wird trocken, spannt und altert schneller. Verbleibt die Wimperntusche auf den Wimpern, besteht die Gefahr, dass die feinen Härchen nachts brechen.

» Mehr Informationen

Zur Reinigung haben sich die handlichen, weichen Tücher bewährt. Grobe, unhandliche Textilien sind zum Abschminken nicht geeignet. Mit einem kleinen, weichen Pad gelingt die Reinigung schnell und hautschonend.

Was sind waschbare Abschminkpads?

Wiederverwendbare Abschminkpads sind, genau wie die Wegwerf-Pads, meist kleine runde Tücher, die oftmals über eine sehr weiche Seite und eine etwas angeraute Seite verfügen. Mit der weicheren Seite kann Wimperntusche, Lidschatten und Make-up von der Gesichtshaut sanft entfernt werden. Die raue Seite ist für ein Peeling oder eine Massage geeignet. Die waschbaren Abschminktücher haben größtenteils einen Durchmesser von 8 Zentimetern.

» Mehr Informationen

Waschbare Abschminkpads sind langlebig, können bei 30 bis 60° C oder Handwäsche gewaschen und ohne chemische Zusätze verwendet werden. Sie sind haut- und umweltschonend. Lässt sich beim Abschminkpad waschbar Test Make-up sehr schlecht entfernen oder wenn Sie wasserfeste Kosmetik-Produkte verwenden, ist wahrscheinlich ein zusätzliches Reinigungsmittel notwendig. Ansonsten werden die Tücher auch so die empfindliche Gesichtshaut gründlich und behutsam von Make-up und Schmutz und befreien.

Achtung: Vermeiden Sie, wiederverwendbare Pads mehrfach nacheinander zu benutzen. Bakterien finden hier unter Umständen einen guten Nährboden. Besser ist, sie nach jedem Gebrauch zu waschen.

Natürliches Material ist die beste Wahl

Abschminkpads waschbar werden aus Baumwolle, Biobaumwolle oder einem Gemisch aus Baumwolle und Bambus gefertigt. Produkte aus Mikrofaser sind für umweltbewusste Nutzer keine Option. Bei jedem Waschgang werden mikroskopisch kleine Plastikteilchen freigesetzt, die über das Abwasser wieder in das Ökosystem gelangen. Irgendwann gelangen sie in Flüsse und Meere, wo sie nicht abgebaut werden können. Mikrofasern werden von den Fischen aufgenommen, gelangen in die Nahrungskette und landen letztendlich in unseren Töpfen.

» Mehr Informationen

Mit waschbaren Abschminkpads aus Baumwolle reinigen Sie Ihre Haut sorgfältig und nachhaltig.

Material Vor- und Nachteile
Baumwolle
  • weich und hautfreundlich
  • pflegeleicht und widerstandsfähig
  • nachwachsender Rohstoff
  • stark saugfähig
  • benötigt zum Wachsen sehr viel Wasser
Biobaumwolle

 

  • zudem aus kontrolliert biologischem Anbau
  • ohne toxische oder chemische Mittel hergestellt
  • höherer Preis
Bambus
  • schnell nachwachsender Rohstoff
  • die Pflanze produziert Sauerstoff und absorbiert CO2, verhindert die Bodenerosion
  • sehr weicher Stoff
  • sehr aufnahmefähig
  • antibakteriell
Mikrofaser
  • sehr aufnahmefähig
  • fusselt nicht
  • pflegeleicht
  • auf Erdölbasis hergestellt
  • umweltschädlich

Natürliche Rohstoffe wie Baumwolle und Bambus sind biologisch abbaubar, beziehungsweise wachsen nach und sind frei von Plastik- oder anderen Zusätzen.

Tipps für Ihren Abschminkpads waschbar Test

Wiederverwendbare Abschminkpads können sowohl von Hand als auch in der Waschmaschine gewaschen werden. Je nachdem was die Hersteller empfehlen,  dürfen manche Pads nur bei 30 Grad andere wiederum bei bis zu 60 Grad gereinigt werden.

» Mehr Informationen

Tipp! Für die Handwäsche im Waschbecken können Sie die Tücher einfach mit etwas Seife und handwarmen Wasser auswaschen und anschließend auf einer Leine aufhängen oder zum Trocknen auf einem Handtuch auslegen. Auf diese Weise behalten Sie auch ihre Form.

Für die Wäsche in der Waschmaschine sollten Sie genau auf die Angaben des Herstellers achten. Meist liegen den Produkten beim Kauf kleine Waschbeutel oder Wäschenetze bei, in die Sie die Tücher geben können, so dass sie keine Chance haben, in der Waschmaschine zu verschwinden.

Einige namhafte Hersteller sind:

  • Pandoo
  • Bambusliebe
  • Ecoyou
  • Imse Vimse
  • Naturalou
  • Jemako
  • Gopandoo
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wiederverwendbare Abschminkpads selber machen

Mit nur wenigen Materialien können Sie Ihre Abschminkpads waschbar auch leicht und schnell selber herstellen. Zum Abschminkpads nähen benötigen Sie nur ein paar Stoffreste. Geeignet sind zum Beispiel Frotteehandtücher, aussortierte T-Shirts oder ähnliche, möglichst weiche Stoffe. Eine gute Größe als Schablone haben Trinkgläser. Mit einem Stift die Umrisse nachziehen, ausschneiden und zwei oder drei Lagen des gleichen Stoffes oder unterschiedliche Materialien mit Hand oder der Nähmaschine zusammennähen. Als Empfehlung für den Durchmesser wird in der Regel 8 Zentimeter angegeben.

» Mehr Informationen

Abschminkpads häkeln dürfte selbst für Ungeübte keine große Herausforderung darstellen. Mit Wollresten oder anderem Garn arbeiten Sie sich von der Mitte aus vor. Durch jede vorhandene Masche das Garn mehrfach häkeln und nach vier bis fünf Reihen beziehungsweise Runden ist Ihr gehäkeltes Pad fast fertig. Jetzt müssen Sie nur noch mit durchgezogenen Kettmaschen den Rand häkeln – schon halten Sie Ihr selbstgemachtes Unikat für Ihren Abschminkpad Test in der Hand.

Oder doch lieber Abschminkpads kaufen?

Nicht jeder hat ein Händchen oder die Zeit für Handarbeit. Auch wenn Sie wiederverwendbare Abschminkpads kaufen, leisten Sie einen Beitrag zur Müllvermeidung. Angeboten werden die Pads in Packung mit 8 bis 20 Stück. Bei DM und Rossmann werden Abschminkpads auf Mikrofaser-Basis angeboten. Müller und Budni führen auch Abschminkpads waschbar aus umweltfreundlicheren Materialien in ihrem Sortiment.

» Mehr Informationen

Tipp! Bei Discountern wie Aldi oder Lidl könnten Sie neben Einweg- auch wiederverwendbare Pads finden. Die Auswahl im Einzelhandel ist jedoch sehr beschränkt.

Stiftung Warentest und Ökotest haben bisher noch keinen Abschminkpad Test veröffentlicht. Zur Orientierung können Sie im Internet die Testberichte anderer Käufer durchlesen und von deren Erfahrungen profitieren. Im Online Shop haben Sie eine große Auswahl von Artikeln verschiedener Hersteller, können für Ihren Abschminkpad Test leicht einen Preisvergleich durchführen und anschließend Ihren Testsieger günstig kaufen. Per Versand erhalten Sie wenige Tage später Ihre Pads, die oftmals nicht in Plastik verpackt, sondern in einer ansprechenden, umweltfreundlichen Holz- oder Pappbox geliefert werden.

Vor- und Nachteile von waschbaren Abschminkpads

  • nachhaltig
  • leicht zu waschen
  • sanft zur Gesichtshaut
  • auch für sensible Haut geeignet
  • entfernen Make-up, Lippenstift, Wimperntusche und Verschmutzungen
  • natürliche, umweltschonende Pflegeprodukte
  • eine tolle Geschenkidee
  • Anschaffungspreis ist zunächst höher
  • Sie müssen darauf achten, stets genügend saubere Pads zur Verfügung zu haben

Der meiste Müll den wir produzieren wird verbrannt, der Rest recycelt oder deponiert. Ein Problem bleibt Müll immer. Am besten und einfachsten ist es, in zu vermeiden. Das geht, indem Wegwerfartikel durch wiederverwendbare Produkte ersetzt werden. Die Nutzung von waschbaren Pads ist gut für die Haut und die Umwelt.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Abschminkpads – wiederverwendbare Pads schonen nicht nur die Umwelt
Loading...

Neuen Kommentar verfassen