Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bienenwachs Pastillen – Naturkosmetik selber machen

Bienenwachs ist ein Geschenk der Natur. Die Bienen stellen es her, um ihre Waben zu bauen, also ihr Zuhause. Aber auch für den Menschen ist das Wachs ein wertvoller Rohstoff. Schon seit vielen Hundert Jahren findet das Wachs der Bienen Verwendung. Während es früher beim Einbalsamieren wichtige Dienste leistete, findet es heute in der Hautpflege, der Möbelpflege oder der Lederpflege Anwendung. Gerade in jüngster Zeit hat sich der Trend zurück zur Natur immer mehr verstärkt, sodass auch die Naturkosmetik, in der gerne, das zu kleinen Pastillen gegossene Bienenwachs verwendet wird, sich einer großen Anhängerschaft erfreut. Möchten Sie wissen, was es mit den Bienenwachs Pastillen auf sich hat, wofür sie verwendet werden und wie sich Pflegeprodukte mit Bienenwachspastillen selber herstellen lassen, sind Sie auf dieser Seite genau richtig.

Bienenwachs Pastille Test 2019 / 2020

Was macht das Bienenwachs so wertvoll für den Menschen?

Bienenwachs dient nicht nur als Konsistenzgeber, sondern hat, wie ein Bienenwachs Pastillen Test bestätigen kann, auch eigene Inhaltsstoffe aufzuweisen, die es zu einer wertvollen Zutat in der Naturkosmetik machen. Es ist reich an Vitamin A, das wegen seiner Hitzebeständigkeit auch beim Schmelzen des Wachses nicht verloren geht. Es kann einige Vitamine der B-Gruppe aufweisen, es beinhaltet Stoffe mit antibakterieller und antiseptischer Wirkung und Mineralstoffe, Enzyme und Propolis sind ebenfalls in Spuren vorhanden.

» Mehr Informationen

Mit all seinen verschiedenen Wirkstoffen sind Bienenwachs und die Bienenwachs Pastillen vielseitig einsetzbar:

Anwendungsbereich Anwendung / Wirkung
Hautpflege Es dient in Gesichtspflegen, Cremes und Lotionen als Konsistenzgeber. Außerdem kann es, in entsprechender Konzentration mit einer fettenden Wirkung punkten.
Pflege für die Lippen Beim natürlichen Lippenbalsam ist es die perfekte Alternative zu chemischen Grundstoffen und trägt gleichzeitig dazu bei, die Lippen geschmeidig zu halten.
Haarpflege Bienenwachs Pastillen dienen in einer natürlich hergestellten Pomade als Stylingprodukt. Sie geben den Haaren Form und Halt.
Lederpflege Ob Lederschuhe oder Ledersitze, Pflegemittel aus Bienenwachs verhindern, dass das Leder spröde wird, und erhalten die Farbe.
Holzpflege Um Naturholzmöbel optimal zu pflegen, sollten Sie auf eine Mischung aus natürlichen Mitteln, wie Bienenwachs und Pflanzenöl zurückgreifen.
Babypflege Bienenwachstücher dienen in der Säuglingspflege als natürliche Wärmekissen. Sie speichern die Körperwärme und es kommt zum Wohlgefühl.
Volksheilkunde Bienenwachswickel lindern Erkältungsbeschwerden und Husten. Außerdem mindert das natürliche Wachs Verspannungen, Muskel- und Gelenkschmerzen.
Seifenherstellung Einer Natur-Seife geben Bienenwachs Pastillen mehr Festigkeit. Sie eignen sich besonders bei Seifen für trockene und gereizte Haut.
Bienenwachsprodukte In Bienenwachskerzen sorgt das Wachs für einen angenehmen Duft. Außerdem brennen die natürlichen Kerzen länger, als Paraffinkerzen und sind somit effizienter.

Bienenwachs Pastillen kaufen – was bedeutet „Bienenwachs Pastillen Bio“?

Eigentlich macht „Bienenwachs Pastillen Bio“ wenig Sinn, denn die geprüften Bio-Zertifikate sind den Lebensmitteln vorbehalten. Bienenwachs ist zwar essbar, gehört aber nicht zu den Nahrungsmitteln. Wie ein Bienenwachs Pastillen Test zeigt, gibt es jedoch einige Hersteller, die den Zusatz „Bio“ auf ihrem Etikett verwenden. In diesem Fall soll darauf hingewiesen werden, dass das Wachs aus einer ökologischen Bienenhaltung stammt. Das bedeutet beispielsweise, dass das Holz der Bienenkästen nicht pestizidbelastet ist oder, dass die Bienenkästen nicht neben der Autobahn stehen, etc.

» Mehr Informationen

Der Zusatz „Bio“ ist also bei Bienenwachs Pastillen kein offizielles Zertifikat, hat aber durchaus seine Berechtigung. Suchen Sie ein möglichst reines Produkt, um die eigene Naturkosmetik mit Bienenwachs herzustellen, sollten Sie sehr genau darauf achten welches Bienenwachs sie wo kaufen. Achten Sie beim Kauf der Bienenwachs Pastillen immer auch auf den Geruch. Reine Bienenwachs Pastillen duften leicht nach Honig und riechen auch beim Erhitzen nie nach Chemie.

Kleiner Tipp: Die natürliche Farbe von Bienenwachs ist Gelb bis Goldgelb. Erwerben Sie Bienenwachs Pastillen weiß, sind diese immer gebleicht. Das geschieht üblicherweise auf chemischem Wege.

Wo kann ich hochwertiges Bienenwachs günstig kaufen?

Am besten führen Sie Ihren persönlichen Bienenwachs Pastillen Test durch. Dazu können Sie sich an der Empfehlung von Freunden orientieren und sich zusätzlich auf die Testberichte bei Stiftung Warentest und der Zeitschrift Ökotest stützen. Anschließend gehen Sie in den Laden und suchen nach dem Testsieger.

» Mehr Informationen

Oder Sie begeben sich an den Computer und recherchieren im Internet. Im Online-Shop stehen Ihnen in der Regel mehrere Produkte zur Auswahl, sodass sich mühelos ein Preisvergleich durchführen lässt. Dabei sollten Sie nicht vergessen, zum angegebenen Preis die Kosten für den Versand hinzuzuzählen. Allerdings halten sich diese Zusatzkosten bei entsprechender Bestellmenge (wie beispielsweise Bienenwachs Pastillen 500g) in Grenzen. Wer die kleinen Wachs Pellets günstig kaufen will, ist im Online-Shop in der Regel besser beraten, als im Ladengeschäft von Rossmann, Müller, Budni oder dem dm.drogeriemarkt.

Tipp: Als dritte Alternative bleibt Ihnen noch der Gang zum Imker. Jedoch sollten Sie dort nur zum bereits gereinigten Bienenwachs greifen, sonst wird der Aufwand zu groß. Außerdem müssten Sie sich wahrscheinlich zur besseren Dosierung selbst die Pastillen herstellen. Der Imker bietet das Wachs als Bienenwachsplatten oder als geschmolzenen Block an.

Bienenwachs in Kosmetik

Auch wenn Sie im Haushalt vielleicht schon verschiedene Bienenwachsprodukte, wie Bienenwachskerzen, Möbelpolitur oder Schuhcreme mit Bienenwachs verwenden und von der Wirkung begeistert sind, heißt das nicht, dass Sie das Wachs in Ihrer DIY-Kosmetik ebenfalls einsetzen sollten. Denn die Anwendung von Bienenwachs in Kosmetik birgt Vor- und Nachteile:

» Mehr Informationen

Bienenwachs – das sind die Vor- und Nachteile

  • Bienenwachs bildet einen dünnen Schutzfilm auf der Haut.
  • Bienenwachs spendet der Haut Feuchtigkeit.
  • Bienenwachs mindert Juckreiz bei zu trockener Haut.
  • Bienenwachs verströmt einen angenehmen, natürlichen Duft.
  • Bienenwachs verleiht dem Pflegemittel die benötigte Konsistenz.
  • Achtung: Pollenallergiker können allergisch auf Bienenwachs reagieren!

Wenn Sie Bienenwachs in Kosmetik verwenden wollen, sollten Sie unbedingt auf Bienenwachs Pastillen zurückgreifen. Erfahrungen haben gehzeigt, dass sich die kleinen Plättchen nicht nur besser und schneller schmelzen lassen, sondern auch bei der Dosierung einfacher zu handhaben sind. Allerdings sollten die Pellets rein und schadstofffrei sein.

Ein Bienenwachs Pastillen Test hat ergeben, welches die führenden Marken der Bienenwachs Pastillen für Kosmetik sind. Wir haben Sie in einer Tabelle alphabethisch für Sie geordnet:

  • beegut Bienenwachs Pastillen
  • dekamilech 100% reine Bienenwachs Pastillen
  • molinoRC 100% reine Bienenwachs Pastillen
  • Mystic Moments Beeswax Beads yellow
  • VATUM Blütenreine Bienenwachs Pastillen

Bienenwachs-Creme für zarte Hände selber machen

Für die feuchtigkeitsspendende Bienenwachs-Creme benötigen Sie nur drei Zutaten:

» Mehr Informationen
  • 50 g Olivenöl Extra Virgen
  • 2,5 g Bienenwachs Pastillen für Kosmetik
  • 5 Tropfen ätherisches Jasminöl

So wird’s gemacht:

Zuerst müssen Sie das Bienenwachs schmelzen. Dazu geben Sie das Olivenöl in ein Glas und stellen es ins Wasserbad. Erhitzen Sie das Öl auf 65 Grad und fügen Sie die Bienenwachs Pellets hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Wachs vollständig aufgelöst hat. Dann nehmen Sie das Glas aus dem Wasserbad und lassen die Mischung auf 25 Grad abkühlen. Träufeln Sie nun das Jasminöl dazu und mischen Sie noch einmal kräftig. Nun füllen Sie die Creme in ein Tiegelchen mit Schraubverschluss um. Schließen Sie das Creme-Töpfchen erst, wenn die Handcreme vollständig erkaltet ist, damit sich kein Kondenswasser bilden kann. Die natürliche Handcreme sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Tipp: Entnehmen Sie die benötigte Creme-Menge nicht mit dem Finger, sondern nutzen Sie dazu einen kleinen Holzspatel oder die Rückseite eines Kaffeelöffels. Weil auf diese Weise keine Bakterien von Ihrer Hand in die Creme gelangen können, erhöht sich die Haltbarkeit.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen