Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Herrenrasierer – für den gepflegten Gentleman

HerrenrasiererDamit Mann gepflegt aussieht, ist die regelmäßige Rasur unumgänglich. Aber auch jeder Bartträger muss dann und wann seinen haarigen Gesichtsschmuck stutzen und in Form bringen. Für solche Zwecke kommt der Herrenrasierer zum Einsatz. Herrenrasierer werden dabei als Oberbegriff für Elektrorasierer und Herren-Nassrasierer verwendet. Welche Rasur-Methode dabei bevorzugt wird, entscheidet jeder für sich ganz allein. Damit die Wahl ein bisschen einfacher fällt, haben wir den Herrenrasierer Test gemacht.

Herrenrasierer Test 2018

Ergebnisse 1 - 48 von 67

sortieren nach:

Raster Liste

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

Unterschied zwischen Herrenrasierer und Damenrasierer

HerrenrasiererWarum werden im Handel eigentlich spezielle Herrenrasierer und Damenrasierer angepriesen? Handelt es sich dabei nur um reine Marketingmaßnahmen oder gibt es wirklich Unterschiede bei den Geräten für die Haarentfernung? Es gibt sie wirklich, die kleinen aber feinen Unterschiede. Denn Herrenrasierer, egal ob nun als Elektrorasierer oder Nassrasierer, sind in erster Linie für die Rasur im Gesicht ausgelegt. Entsprechend ist die Technik und das Design auf die Gesichtskonturen zugeschnitten. Das Einsatzgebiet des Damenrasierers ist dagegen primär der Körper, wobei aber die Gegebenheiten von Achseln, Beine oder aber auch der Bikinizone sich von denen im Gesicht stark differenzieren. Entsprechend findet man im Aufbau zwischen den beiden Rasierertypen Unterschiede.

Nass oder trocken: Welche Rasur ist die beste für mich?

Was die Rasiermethode angeht, hat jeder Mann seine ganz persönliche Präferenz. Wer für das Rasieren möglichst wenig Zeit aufbringen will, bevorzugt die Trockenrasur, die dank der modernen und leistungsstarken Elektrorasierer heutzutage auch sehr gründliche Ergebnisse liefert. Andere hingegen tendieren zum Herren-Nassrasierer und schwören auf die erfrischendere und sehr saubere Nassrasur. Welche Rasiermethode letztendlich die beste für Sie ist, hängt nicht zuletzt von der Hautempfindlichkeit ab. Wer eine sehr empfindliche Haut hat, ist mit einer Nassrasur meist besser bedient, während die Trockenrasur mit einem Elektrorasierer längst nicht jede Haut problemlos verträgt. Viele Männer wechseln im Laufe der nie enden wollenden Bartpflege aber zwischen beiden Methoden, zumal sich auch die Haut mit den Jahren verändert.

Worauf beim Kauf eines Herrenrasierers zu achten ist

Bevorzugt man die Nassrasur, sollte man zu einem Rasierer mit möglichst vielen und scharfen Klingen greifen. Im Herrenrasierer Test sind es vor allem Hersteller wie Gillette und Wilkinson die mit den besten Ergebnissen überzeugen. Die Rasierklingen dieser Anbieter sind in der Anschaffung zwar alles andere als günstig, doch die erzielten Ergebnisse sind deutlich besser als beim simplen Einwegrasierer, die kein Mann längerfristig für die Rasur verwenden sollte. Neben dem Herren-Nassrasierer benötigt man zudem noch den passenden Rasierschaum oder Rasiergel.

Beim Elektrorasierer findet man heutzutage immer öfter die Nass-Trockenrasierer, so dass man sich gar nicht erst entscheiden muss, ob man einen Rasierer ausschließlich für die Nass- oder Trockenrasur kaufen will. Genau wie die Nassrasierer müssen auch die elektrischen Herrenrasierer nach jeder Rasur gereinigt werden. Das Groß der Modelle lässt sich einfach unter fließen Wasser abspülen, wobei es aber längst auch komplett wasserdichte Elektrorasierer gibt, die sogar für den Einsatz unter der Dusche gewappnet sind.

Tipp! Wer sich ein bisschen Luxus gönnen will, kann sich einen Elektrorasierer mit einem automatischen Reinigungssystem kaufen, die aber in der Anschaffung deutlich teurer als die klassischen Modelle sind.

Verschiedene Elektrorasierer im Vergleich

Doch Elektrorasierer ist nicht gleich Elektrorasierer, gibt es doch zwei verschiedene Systeme. Rasierer mit Scherkopf haben in der Regel drei unabhängig voneinander arbeitende Scherköpfe, die besonders für Männer mit einem wilden Bartwuchs geeignet sind. Wessen Barthaare dagegen gleichmäßig in eine Richtung wachsen, ist laut Herrenrasierer Test mit dem klassischen Scherkopf Rasierer am besten beraten. Diese Modellen können zudem mit verschiedenen Aufsätzen versehen und somit als Barttrimmer bzw. Bartschneider zur Pflege des Dreitagebarts oder Vollbarts eingesetzt werden. Beim Scherkopf-Rasierer gehört dagegen ein ausklappbarer Langhaartrimmer zum Standard. Führende und beliebte Hersteller im Bereich der elektrischen Rasierer für Männer sind

  • Grundig
  • Braun
  • Panasonic
  • Philips
  • Remington
  • Carrera
  • Clatronic
Philips
Grundig Remington
Gründungsjahr 1891 1930 1936
Besonderheiten
  • Hersteller von Elektronikartikeln aller Art
  • für Geschäftskunden und Privatkunden
  • deutsches Unternehmen
  • Radiohändler
  • vertreibt Haarschneidegeräte aller Art
  • Tochtergesellschaft von Spectrum Brands

Vor- und Nachteile eines Herrenrasierers

  • vielseitige Modelle
  • schonende Rasur
  • nur für Männer

Online bestellen und bequem liefern lassen

Sollten Sie einen neuen Herrenrasierer suchen, sind Sie hier bei rasierertest.com genau an der richtigen Adresse. In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl Männerrasierer, die keine Wünsche offen lässt. Egal ob Sie nun einen klassischen Herren-Nassrasierer von Gillette oder Wilkinson inklusive Ersatzklingen suchen oder sich doch für einen Elektrorasierer von bekannten Marken wie Philips, Braun oder Grundig entscheiden – bei uns werden Sie garantiert den richtigen Rasierer für die tägliche Pflege finden. Und da wir mit dem bekannten Online-Versandhändler Amazon zusammenarbeiten, sind Ihnen darüber hinaus günstige Preise sicher, die Sie kaum im Einzelhandel finden werden. Bestellen Sie Ihren persönlichen Herrenrasierer Testsieger bequem nach Hause.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen